Badezusatz Erotik


Wenn im Bad das Ambiente stimmt, wird nicht nur das Wannenritual ein Vergnügen. Mit dem richtigen Badezusatz wird die Stimmung noch sinnlicher und erotischer. Dabei muss es sich nicht immer um den klassischen Badeschaum handeln. Auch andere Badezusätze in den verschiedensten Formen und Ausführungen eignen sich hervorragend, um sich und den Partner auf schöne gemeinsame Stunden zu zweit einzustimmen.

Gut eignen sich vor allem auch Badeöle oder ätherische Öle in Verbindung mit Milch oder Sahne. Dies macht nicht nur die Haut seidiger, sondern regt je nach Duftnote die Stimmung noch intensiver an und hilft gleichzeitig, sich fallen zu lassen. Badesalz, Badebomben, Badetrüffeln oder auch Badepralinen enthalten ebenfalls verschiedene Duftöle, die nach und nach ans Wasser abgegeben werden und so über einen längeren Zeitraum für einen angenehmen Reiz in der Nase führt. Solche Badezusätze haben meist auch andere Inhaltsstoffe wie Blüten oder Sprudelzusätze, was ebenfalls für einen erotischen Touch in der Wanne sorgt.

Will man dem Bad noch einen romantisch verspielten Hauch verleihen, sind Rosenblätter sowohl im Wasser, als auch um die Wanne gestreut, die perfekte Lösung. Diese verbreiten im getrockneten Zustand ebenfalls einen angenehmen Duft, der zum gemeinsamen Kuscheln in der Wanne verleitet. Hat man sich dann eng aneinander geschmiegt, kann man Erdbeeren zu einen Glas Sekt oder Champagner genießen und sich so gegenseitig verwöhnen. Auch Schokolade, die sowohl den Gaumen als auch der Nase schmeichelt, ist nur eines der erotischen Highlights bei einem gemeinsamen Bad.

Auch das Gehör darf bei diesem erotischen Erlebnis nicht zu kurz kommen. Leise, romantische Klänge oder auch Naturgeräusche, wie das Rauschen des Meeres oder das Zirpen von Grillen sind hier ideal, um sich in der Badewanne näher zu kommen. Um die Stimmung zusätzlich noch knisternder zu machen, sind auch Räucherstäbe in passenden Duftnoten bestens geeignet und helfen beim gemeinsamen Entspannen. Wem dieser Duft zu intensiv ist, kann auch auf kleine Ölduftlämpchen ausweichen und den Duft des Badezusatzes so entweder nochmals aufgreifen oder mit einem anderen harmonisch kombinieren.

Die Beleuchtung des Bades spielt bei einem perfekten erotischen Badeerlebnis ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Rolle. Mit gedimmten Licht wird die Situation noch prickelnder und beflügelt die Phantasie. Sind die Lampen nicht dimmbar, können liebevoll im Raum verteilte Teelichter für einen wohlig-warmen Kerzenschimmer im Raum sorgen und gleichzeitig eine erotische Lichtkulisse zaubern. Auch ein kleiner Ethanolkamin kann für die richtige Stimmung und ein gelungenes Ambiente sorgen. Für ein gelungenes, erotisches Bad sollte in jedem Falle nichts dem Zufall überlassen werden.



Weitere Berichte:


   50 er Jahre Erotik
   Badezusatz Erotik
   Bondage
   Dildo Trends
   High Heels
   Leder Kunstleder und ...
   Liebesschaukel
   Massageoel
   Orgasmuskugeln